Kategorie: Aktuelle Projekte

Projekt „Ecole“

Im November 2022 startete das EU-Projekt „ECO-Industriepark-Netzwerk für die Alpenregionen Nutzung der intelligenten und zirkulären Wirtschaft“– mit einer Laufzeit von drei Jahren.

Das Projekt zielt darauf ab, Probleme zu lösen, mit denen Industrieparks konfrontiert sind, um auf allen Ebenen die Prinzipien der Kreislaufwirtschaft einzuführen. Industrieparks leiden unter dem Image der Umweltverschmutzung aber auch unter den steigenden Kosten für Energie und Produktionsmittel. Um den Übergang zu einer zirkulären und ressourceneffizienten Industrie in den Alpen zu beschleunigen ist die Zusammenarbeit von zentraler Bedeutung. Diese Herausforderung betrifft insbesondere die Industrie, aber auch Infrastrukturanbieter, öffentliche Behörden sowie Organisationen, die Dienstleistungen zur Unterstützung und Entwicklung von Unternehmen im Bereich Energie, Abfall- und Abwassersammlung anbieten.

Ziel ist es, ein systemisch denkendes Community Modell einzurichten und Aktionspläne zur Umsetzung an den Pilotstandorten zu modellieren.

Im Rahmen des Projektes sollen folgende Ergebnisse erarbeitet und Auswirkungen erzielt werden:

  • Ein Modell der systemisch denkenden Gemeinschaft (STC) für die Integration der Kreislaufwirtschaft (CE) in Industrieparks.
  • Ein Leitfaden für die Grundsätze der Kreislaufwirtschaft in Öko-Industrieparks in den Alpen: Bericht über Pilotmaßnahmen.
  • Eine Reihe von gemeinsam entwickelten Lösungen für Industrieakteure in Kombination mit politischen und strategischen Empfehlungen zur Förderung des Übergangs zur Kreislaufwirtschaft in der alpinen Industrie.

Partner:

  • Consorzio ZAI Interporto Quadrante Europa (LP)
  • Trieste Economic Development Agency
  • Development agency Sora Ltd.
  • Regional Development agency of the Ljubljana
  • Energy and Innovation centre of W.E.I.Z.
  • Wirtschaftsagentur Burgenland GmbH
  • Landshut University of Applied Sciences
  • Italian-German Chamber of Commerce
  • Italian-German Chamber of Commerce
  • POLYMERIS
  • Lombardy Foundation for the Environment
  • TUM International GmbH

Nähere Informationen zum Projekt „ECOLE“: www.alpine-space.eu/project/ecole

Das Projekt „ECOLE“ wird im Rahmen des Interreg Alpine Space Programmes 2021 – 2027 vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung kofinanziert.

 

Galerie

 


 

 


 

Kontaktieren Sie uns
Andrea Dornhofer
T: +43 3172 603 1120
andrea.dornhofer@innovationszentrum-weiz.at

Informationen
Akronym: ECOLE
Programm: Interreg Alpine Space
Umsetzung: International
Laufzeit: 11/2022 – 10/2025
Projektländer: Italien, Deutschland, Slowenien, Österreich, Frankreich
Rolle W.E.I.Z.: Projektpartner
Budget: 2,59 Mio
ERDF: 1,94 Mio

Was Sie noch interessieren könnte.

Projekt „Coworking.NET“

Das innovative Projekt „Coworking.NET“ hat zum Ziel, Coworking-Gemeinschaften in ländlichen Regionen zu etablieren. Denn Coworking bietet Flexibilität, niedrige Kosten...

Projektstart des Interreg Central Europe Projektes „JETforCE“

In Miskolc (Ungarn) fand am 04. und 05. Mai die Kick-Off Veranstaltung zum Projekt „JETforCE“ statt. Das kürzlich genehmigte Interreg Central Europe Projekt JETforCE -...

Projekt „Bio!LIB“

Um die Reichweite und Energieeffizienz von Elektrofahrzeugen zu erhöhen, muss Gewicht, das durch Batterie und Batteriegehäuse entsteht, reduziert und der dafür zur...

Projekt „Gesund & Fit im digitalen Wandel“

Gesund & Fit im digitalen Wandel: Betriebliche Gesundheitsförderung für Kleinst- und Kleinbetriebe in der Stadtregion Weiz Das Innovationszentrum W.E.I.Z. führt als...

Projekt „Energie Werk Weiz“

Aufbauend auf Ergebnissen des Sondierungsprojekts REC-Businesspark, soll in Weiz ein Demonstrator für einen „Erneuerbaren-Energie-Gemeinschaft-Gewerbepark“ entstehen....

Projekt „CARpenTIER“

Ziel von CARpenTiER ist die Entwicklung von Produktionstechnologien für holzbasierte Hybridkonstruktionen im Automobil-, Anlagen- und Maschinenbau. Unter den...

Projekt „Trendig“

Aufbau neuer CB Wertschöpfungsketten – Nutzung von Trends und Tools in der Digitalisierung In den Programmregionen AT HU stehen kleinere Unternehmen aus dem...

Projekt „SENDER“

SENDER ist ein von der Europäischen Kommission finanziertes Projekt. Ziel des Projektes ist folgende Frage zu beantworten: Wie muss der häusliche Stromverbrauch am...

Projekt „E&C Toolbox“

E&C Toolbox - Energie- und Klimabilanz-Toolbox als Instrument zur Durchsetzung des grenzüberschreitenden Umweltschutzes und der Nachhaltigkeit von Ressourcen auf...

Projekt „TalentMagnet“

Verbesserte institutionelle Kapazitäten und neue, lokal-regionale Verantwortung für die Gewinnung und Bindung von Talenten im Donauraum Mit 01. Juli 2020 hat das...
Cookie Consent mit Real Cookie Banner