Aktuelles

Kategorie: Aktuelles

Weiz und St. Ruprecht/R. erhalten europäischen Klimaschutzpreis

16 Projekte aus sieben Ländern wurden am 27. April bei der großen Galaveranstaltung in Schloss Grafenegg in Niederösterreich mit dem “Climate Star” ausgezeichnet. Einen der begehrten Sterne, die das Klimabündnis dieses Jahr bereits zum zehnten Mal verlieh, durfte die Stadt Weiz gemeinsam mit St. Ruprecht an der Raab mit nach Hause nehmen. Das Innovationszentrum W.E.I.Z. und der Wirtschaftsraum Weiz – St. Ruprecht/Raab haben beim Prozess für die Erstellung des ganzheitlichen Energiekonzepts tatkräftig mitgewirkt.

Knapp 2.000 Gemeinden, Städte und Regionen aus 27 Ländern waren eingeladen. 16 von ihnen erhielten bei einer feierlichen Gala im Schloss Grafenegg einen “Climate Star”. Weiz und St. Ruprecht/Raab überzeugten die internationale Jury mit ihrem ganzheitlichen und interkommunalen Sachbereichskonzept Energie. Die Region ist aufgrund ihrer wirtschaftlichen Stärke von einem starken Bevölkerungszuzug durch große Unternehmen geprägt. Im Fokus der Strategie stehen daher Wohnbau, Mobilität sowie die nachhaltige Entwicklung von Industrie- und Gewerbeflächen. Das Ergebnis der Zusammenarbeit ist ein ganzheitliches Konzept zur Aufwertung bestehender Infrastruktur. Bereits erschlossene Flächen sollen genutzt werden, statt neue zu erschließen. Die Sanierung von Gebäuden im Bestand und energieeffizienter Neubau sichern eine Reduktion von Treibhausgasemissionen. Darüber hinaus soll eine effizientere Siedlungsstruktur die Lebensqualität erhöhen und für kürzere Wege sorgen, die einfach mit dem Rad oder zu Fuß zurückgelegt werden können.

Unter dem Motto „Zukunft startet jetzt“ beweisen die Gewinnerprojekte, dass wir die Zukunft selbst in der Hand haben. „Die ‘Climate Star’ Sieger-Gemeinden gehen mit gutem Beispiel in Sachen Klimaschutz voran. Die Auszeichnung soll möglichst viele weitere europäische Städte, Gemeinden und Region motivieren, ebenfalls innovative Klimaschutz-Projekte umzusetzen. Besonders freut es mich, dass auch zwei steirische Gemeinden unter den Preisträgern sind und möchte Weiz und St. Ruprecht sehr herzlich zum Gewinn eines ‘Climate Stars’ gratulieren!“, so Friedrich Hofer, Geschäftsführer Klimabündnis Steiermark.

„Die Umsetzung effektiver und zeitgemäßer Klima-, Umweltschutz- und Begrünungsmaßnahmen ist für mich persönlich seit Jahrzehnten ein fixer Bestandteil der politischen Arbeit in unserer Stadt. Zahlreiche einschlägige nationale und auch internationale Preise sind sichtbare Zeichen einer objektiven und externen Würdigung unserer erfolgreichen Bemühungen. Mit dem Climate Star reiht sich eine weitere prestigeträchtige Auszeichnung in diesen Reigen ein. Gerade in Zeiten des Klimawandels und der Energiekrise erfährt damit eine wichtige und zukunftsweisende Initiative eine verdiente Würdigung. Bei allen Verantwortlichen, die maßgeblich bei der Erstellung dieses Konzeptes mitgearbeitet haben, möchte ich mich dafür herzlich bedanken“, so der Weizer Bürgermeister Erwin Eggenreich.

Ergänzend fügte Bürgermeister der Marktgemeinde Sankt Ruprecht an der Raab, Franz Nöhrer hinzu, dass der Klimawandel nicht vor der Gemeindegrenze endet und durch die Bündelung der Kräfte man effektivere Maßnahmen ergreifen kann.

Weitere Projekte zu diesem Themengebiet sind vom Innovationszentrum W.E.I.Z. und dem Wirtschaftsraum Weiz – St. Ruprecht/Raab bereits in Planung bzw. schon in der Umsetzung.

Was Sie noch interessieren könnte.

Frühjahrsaktion im Coworking Space Hauptplatz 12

Aufgepasst: Bis 31. März gibt es 3 Tage in unsrem Coworking Space um nur € 49,-  (exkl. Steuern).  

5,2 Millionen Euro für „EnergieZukunft WEIZplus“

41 Gemeinden mit rund 120.000 Einwohner:innen und 5.000 Betrieben in der Oststeiermark wollen mit der neu gegründeten Energiegenossenschaft "EnergieZukunft WEIZplus"...

Spenden statt Wichteln: IZ-Team übergibt 1.000 € an wohltätige Vereine

Die Mitarbeiter:innen des Innovationszentrum WEIZ verzichteten im Dezember 2023 auf das traditionelle Team-Weihnachtswichteln und spendeten stattdessen die Summe für...

Neujahrsempfang im Innovationszentrum

Gedankenaustausch in lockerer Atmosphäre - unter diesem Motto steht der alljährliche Neujahrsempfang, zu dem alle Mieter:innen des Innovationszentrum WEIZ geladen sind....

Coworking verbindet!

Unsere slowenischen Partner – das sind Vertreter:innen des Business Support Centre aus Kranj und des Wissenschafts- und Forschungszentrums Bistra Ptuj – statteten uns...

SENDER: Internationales Projektmeeting

"Welcome to Weiz" - mit der Vorstellung unserer Stadt hieß der Weizer Bürgermeister Erwin Eggenreich die internationalen Projektpartner des EU-Projektes "SENDER" aus...

ECOLE Projekttreffen in Weiz

Im Rahmen des Projektes ECOLE konnten am 5. und 6. Dezember zwei intensive, informative und interessante Tage verbracht werden. Besucht wurden unter anderem die...

Project ECOLE: Industriepark-Netzworking

Das Project ECOLE bezweckt den Aufbau eines ökologischen Industriepark-Netzwerkes zur Förderung der intelligenten Kreislaufwirtschaft in den alpinen Regionen. Das...

Zukunftskonferenz Joanneum Research „Green and and Digital Transformation“

In der Messehalle Graz fand die beeindruckende und mit rund 700 Personen sehr gut besuchte Zukunftskonferenz der JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH dem Titel...

Afterwork-Drink im Coworking Space Weiz

Am 8. November 2023 fand der 1. After Work Drink im Coworking Space am Hauptplatz 12 statt. Unter dem Motto Austauschen – Vernetzen – Genießen, fanden sich...
Cookie Consent mit Real Cookie Banner