Wissenschaftlicher Workshop im Rahmen des Projektes CARpenTiER

Am 2. und 3. September 2021 fand der Kickoff-Workshop der wissenschaftlichen Partner - W.E.I.Z. Forschungs & Entwicklungs gGmbH, BOKU - Universität für Bodenkultur Wien, Karl-Franzens-Universität Graz, VIRTUAL VEHICLE Research GmbH und Technische Universität Graz - im Innovationszentrum W.E.I.Z. statt.

Zu Beginn der 2-tätigen Veranstaltung wurden die bisherigen Arbeiten der wissenschaftlichen Partner vorgestellt. Darauf basierend folgten in vorbereiteten Versuchen Umformversuche in verschiedenen Variationen mit unterschiedlichen Holzproben, um anhand praktischer Versuche zu demonstrieren, welche Möglichkeiten im Rohmaterial Holz stecken und welche Grenzen sich dafür ergeben.

Die verschiedenen Erkenntnisse wurden im Anschluss in Kleingruppen diskutiert, um damit die wissenschaftlichen Tätigkeiten im ersten Forschungsjahr festzulegen.

Ziel des Projekts CARpenTiER ist es, Produktionstechnologien zu entwickeln, mit denen Holz effizient im Automobil-, Anlagen,- und Maschinenbau eingesetzt werden kann. Dabei sollen nicht nur der Werkstoff Holz, sondern auch die dazugehörigen Fertigungsprozesse für die industrielle Herstellung wirtschaftlich effizient, kontrollierbar und reproduzierbar werden.

Darüber hinaus sollen geeignete Methoden zur Holzbe- und verarbeitung entwickelt werden, um Ressourcen zu schonen und die Rohstoffausnutzung in der Produktion zu maximieren.

Weitere Infos zum Projekt CARpenTiER sind in Kürze auch abrufbar unter www.carpentier.at !

 

Zur Blogübersicht
Die Akteur*innen des wissenschaftlichen Workshop CARpenTiER

Die Akteur*innen des wissenschaftlichen Workshop CARpenTiER

Galerie