Ein Coworking Space für Weiz

2.665 – so viele Weizer*innen pendeln für ihre Arbeit oder Ausbildung täglich unter der Woche in eine andere Gemeinde (Quelle: Österreichischer Städtebund).

Wertvolle Zeit, die sie hinter dem Steuer oder in Öffis verbringen müssen. Umgekehrt sattelten viele situationsbedingt auf Homeoffice um. Bei etlichen lagen wegen lascher Internetverbindungen, mangels technischer Einrichtung und beengter Platzverhältnisse die Nerven blank. Ein sogenannter
„Coworking Space“ schafft Abhilfe und entsteht noch heuer in der Weizer Innenstadt, betrieben vom Innovationszentrum W.E.I.Z. Der Standort, an dem technisch perfekt ausgestattete Räume mit Glasfaserinternet inklusive Küche und Seminarraum tage-, wochen- oder monatsweise kostengünstig gebucht werden können, wird demnächst fixiert. Mitzubringen sind nur die eigenen Arbeitsmaterialien, PC oder Laptop.

Wer den Coworking Space nutzen könnte?
Alle, denen das Homeoffice aus oben genannten Gründen über den Kopf wächst, Schüler*innen und Student*innen, die in Ruhe ihre Arbeiten verfassen wollen, Start-Ups, die ihr Geldbörsel schonen müssen, oder Pendler*innen, die Zeit sparen und dennoch in einem professionellen Umfeld konzentriert arbeiten wollen. Sogar für Unternehmen außerhalb von Weiz bietet sich ein wesentlicher Vorteil, denn sie können ihr Einzugsgebiet von Fachkräften vergrößern.
Weitere angenehme Nebenaspekte: Die Nutzer*innen können neue Kontakte knüpfen und in gesellschaftlicher Koexistenz ihrer Kreativität freien Lauf lassen, wodurch neue Kooperationen und Geschäftsideen entstehen können.
Alle, die sich angesprochen fühlen, haben jetzt die Möglichkeit, ihren künftigen Coworking Space nach ihren Bedürfnissen mitzugestalten.

Weitere Infos:
Patrick König
T: +43 3172 2319-107
patrick.koenig@weiz.at

Zur Blogübersicht