Smart City Weiz Workshops

Smart Cities sind momentan die aktuelle Herausforderung für gesamtheitliche Entwicklungskonzepte in Städten und Zukunftsthema Nummer 1.

Unter der Leitung von Stefan Holzer (Hutchison Drei Austria) wurden mit Verantwortlichen und Mietern des Innovationszentrum W.E.I.Z. als auch Geschäftspartnern die Zusammenhänge zwischen Mobilität und Energie mit Smart City näher beleuchtet. Nach einer Bestandsaufnahme von aktuellen und laufenden Innovationsprojekten folgte die Ausarbeitung neuer Visionen mit möglichen Lösungsansätzen. Das Spektrum reichte von einer allumfassenden WeizCard die es in Zukunft auch als APP mit einfacher Bedienbarkeit und hoher Datensicherheit (Benützung kann u.a. auch anonym erfolgen) bis hin zu einem autonom fahrenden Bus der die Strecke „Park and Ride Anlage (im Süden von Weiz)  – Innenstadt Weiz“ ansteuert. Außerdem soll die Energieerzeugung vor Ort ausgebaut werden und durch intelligente Energie Managementsysteme gesteuert werden mit der Zielsetzung „Plus Energie Stadt Weiz“.

Zur Blogübersicht
v.l.n.r.: GF Roman Neubauer, Rafael Bramreiter, MSc (Innovationszentrum W.E.I.Z.), Stefan Holzer (Hutchison Drei Austria), Wolfgang Sembacher (TRIOTRONIK), Stefan Müllner (Hutchison Drei Austria), Ing. Gerald Hutter (VariCon), Ing. Günter Grabner (Innoplan) und GF DI Franz Kern (Innovationszentrum W.E.I.Z.).

v.l.n.r.: GF Roman Neubauer, Rafael Bramreiter, MSc (Innovationszentrum W.E.I.Z.), Stefan Holzer (Hutchison Drei Austria), Wolfgang Sembacher (TRIOTRONIK), Stefan Müllner (Hutchison Drei Austria), Ing. Gerald Hutter (VariCon), Ing. Günter Grabner (Innoplan) und GF DI Franz Kern (Innovationszentrum W.E.I.Z.).

Galerie