Projekt "E-Contract"

Grenzüberschreitende Entwicklung und Umsetzung von Energiecontractingmodellen für öffentliche Einrichtungen

Ziel des Projektes war es, die Energieeffizienz von öffentlichen Gebäuden und Einrichtungen durch die verstärkte Nutzung von Energie-Contracting-Modellen in Österreich und Ungarn zu verbessern. Grenzüberschreitende Maßnahmen waren zur Erreichung der gemeinsamen Klimaziele in Europa essentiell.

Um dieses Ziel zu erreichen wurden folgende Unterziele verfolgt: grenzüberschreitende Entwicklung von neuen, an die Bedürfnisse von Gemeinden angepasste Energie-Contracting-Modelle, grenzüberschreitende Verbreitung von Information über die Möglichkeiten von verschiedenen E-Contracting-Modellen, Erhöhung der Anzahl von Energiesanierungen im öffentlichen Bereich durch E-Contracting, Erhöhung der Wertschöpfung in den Projektgebieten durch die Investitionsmaßnahmen und geringeren externen Energiezukauf, Aufbau einer grenzüberschreitenden Kompetenzzusammenarbeit zum Thema Energie-Contracting unter Einbindung von strategischen Partnern und Akteuren in Österreich und Ungarn (Energievereine, Österreichische Energieagentur, Städte- und Gemeindebund, Regionalmanagements).

Der ständige Austausch der gemeinsamen Netzwerkaktivitäten zwischen den Partnern in Österreich und Ungarn und die gemeinsame nachhaltige Entwicklung von E-Contracting-Modellen zur Energieeffizienz waren zentrales Element des Projektes. Zielgruppen waren Gemeinden und öffentliche Einrichtungen mit Interesse an Erhöhung der Energieeffizienz in ihren Gebäuden und Infrastruktur.

Besonders hervorzuheben war die fachgerechte Information der Möglichkeiten zum Thema E-Contracting durch unabhängige Einrichtungen in den Gemeinden. Zentrales Ergebnis des Projektes sollten jeweils 5 erfolgreich umgesetzte E-Contracting-Projekte in Österreich und Ungarn sein, um dadurch weitere Vorhaben zu initiieren. Profitiert haben zum einen die Gemeinden in den Programmgebieten durch Energie-Einsparungen, sowie Unternehmen in beiden Ländern durch Aufträge ausgelöst durch Investitionen in den Regionen und letztlich die breite Masse durch die Einsparungen in ihren Gemeinden.

Zur Blogübersicht

Galerie



icon-rufzeichen

Ansprechpartner

Tanja Frieß
Telefon: +43 (0) 3172 603 1122
tanja.frieß@innovationszentrum-weiz.at

icon-rufzeichen

Informationen

Akronym: E-Contract
Programm: Ziel 3 Europäische Territoriale Zusammenarbeit– Operationelles Programm AT - HU 2007-2013
Umsetzung: bilateral
Laufzeit: 09/2011 – 06/2014
Rolle W.E.I.Z.: Projektpartner