Kick off Meeting des FFG Projektes MULTI-transfer

Am 6. April 2016 fand im IZ Graz West das Kick off Meeting zu unserem FFG Projekt MULTI-transfer statt. Im Zuge des Projektes soll die Erforschung und Ableitung von Planungs- und Handlungsempfehlungen für den Aufbau und den Einsatz multifunktionaler Wärmeübergabestationen in Kombination mit intelligenten Regelungsstrategien für das Gesamtsystem erfolgen (sowohl für Neubau, als auch für den Bestand). Dazu wird eine Detailbetrachtung von drei Anwendungsfällen durchgeführt: Solarthermie-Einspeisung, Wärmepumpenanwendungen und Abwärme-Integration (z. B. aus gewerblichen Kälteanlagen).

Die innovative Systemlösung setzt damit sowohl auf der Erzeugerseite (Primärseite) hinsichtlich Optimierung der Einspeisung und des Netzbetriebes (optimiertes Zusammenspiel von (Ab)wärmenutzung und Betrieb eines Heiz(kraft)werkes) sowie auf der Verbraucherseite (Sekundärseite) hinsichtlich sich ergänzender Lastprofile und Regelung von Übergabestationen an. 

Im Mai werden noch 3 gemeinsame Workshops mit Fernwärmebetreibern, mit Fernwärmeanbieter sowie mit Forschungsunternehmen organisiert, wo folgende Fragen beantwortet werden sollen:

  • Größere Wärmepumpenanwendungen auf der Primärseite;
  • Solarthermie Einspeisung auf der Sekundärseite;
  • Abwärmeintegration aus Kälteanlagen auf der Sekundärseite.



Projektbeschreibung MULTI-Transfer




Zur Blogübersicht