Delegation aus Dongtou (China) besuchte das Innovationszentrum W.E.I.Z.

Im Sommer dieses Jahres reiste eine Delegation aus dem Bezirk Weiz in die mit 8 Millionen Einwohnern große ostchinesische Küstenstadt Wenzhou. Nun trat eine vierköpfige Delegation aus dem Stadtteil Dongtou den Gegenbesuch an. Schwerpunktthemen des Treffens war der Aufbau von sanften Tourismus als auch Umwelt- und Energietechnik, Forschung und Bildung. Nach der Begrüßung stellte GF DI Franz Kern vom Innovationszentrum W.E.I.Z. das Projekt „Smart City Weiz“ vor. Großes Interesse fanden hierbei die Themen „Waste Water Project“ und „Hot Ice“. Di Paul Hartmann, Direktor des Instituts MATERIALS der JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft führte die Delegation zu den einzelnen Forschungsstätten im Innovationszentrum W.E.I.Z. und gab Einblicke in die Forschungsergebnisse der LED- und OLED Technologie sowie den großtechnischen Fertigungsmethoden für mikrofluidische Strukturen auf Folien. Die Präsentation des Studien- & Technologie Transfer Zentrum Weiz durch GF Dipl.-Ing. (FH) Gerald Friedrich und GF Hofrat Dipl.-Ing. Günther Friedrich bildete den Abschluss des Besuchs. Weitere Treffen folgen bereits im November dieses Jahres.

Zur Blogübersicht
Die Delegation aus China mit den Geschäftsführern des Innovationszentrum W.E.I.Z., dem Institut MATERIALS der JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft und Studien- & Technologie Transfer Zentrum Weiz

Die Delegation aus China mit den Geschäftsführern des Innovationszentrum W.E.I.Z., dem Institut MATERIALS der JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft und Studien- & Technologie Transfer Zentrum Weiz

Galerie